•  
  •  

Baumgartner Heinz - Wandern ins Unbrauchbare des eines Aber - 01.02.2017


Musik: Eigenwerk - Bilder aus dem Internet


Motto:

Arme Welt mit der seiner Minderheit so als Mensch oder Verstandes-AG + CO.

Immer noch in ihrem Geschrei alle Ausländer und via Flüchtlinge raus aus der Welt und wir Arier so Richtung des alten Feldes rein zu einem neuen Todesmarsch zur Erde via Morgen die ganze Welt wieder Tot bis zum letzten Mann.


Gruss an die fraglosen Umständen

Baumgartner Heinz - Der Schmerz/Ariviertagiert sich beim Menschen - 26.10.2016


Musik: Heimwerk - Videobilder aus dem Internet 


Motto: Ein Wiederholungsschreiben!


Bin ein Geistfindelmensch, ergibt für die Zeit, dass ich in diesem Leben unter der Leibsenteignung, Expropriation stehe; damit die andern Mord und Totschlag in diese und unsere, meine Welt verüben können.


Und sodurch kommt die Forderung von uns an die Erde und aller Regierungen der dieser Welt und Länder, dass Sie für das Allgemeine Lebensrecht zur UNO hin, da auch einen Völkerpräsidenten und einen Erdvorsitzenden zu stellen hätten und nicht nur, eben nur einen UNO - Generalsekretär.


Und hätten wir Menschen uns dies schon lange in der Genehmigung, dass wir zum UNO Generalsekretär, da auch einen Erdvölkerpräsidenten und einen Erdvorsitzenden hätten; sodurch wäre da unsere Hoffnung in der einem grösseren Verstandesbewusst und hätten sodurch auch weniger die Kriege, Krankheiten und Hungersnöten auf dieser Erde und der unserer Zeiten; da wir auch auf dieser Erde Leben müssen, können, seit wir in diese Welt geboren wurden.


Und wenn da halt die grosse Mehrheit an Leben, der Mensch der heutigen Zeit dies nicht will und sodurch in seinem Ich nur noch am Zerfall seines Leibesgut sich selbst Bewundert; wie schnell man so aus seinem Körper in die Tiefe der Räume sich verliert. So durch den Verkauf seines Leibes-Geistes und Körperwesen in andere Menschen, die danach mit deinem Ich; = Dir nur noch die Hypnotik dessen was du da am Einkaufen warst im Fall des deines Leibesgeisteskörperwesen zugestehen usw.


So ist es halt, dass da die grosse Mehrheit an menschlicher Art, in seinem Geiste nur noch von Krieg, Mord und Totschlag, da sein eigenes Wesen des seines Bewusstes, so im Geiste sich nur noch wiederzufinden vermag und in der Hetze des eigenen Ich's dazu noch muss die Verantwortung zu übernehmen, was er in diese Erde vergeistigt an Krieg, Mord, Totschlag und Krankheiten....!


Ja Ihr müsst dies da selber Beantworten, welche Wege Ihr da in diesem Leben leben wollt.


Gruss der schweizerische Sklave

Baumgartner Heinz - Unter dem Bewusstsein zeugt die Vergessenheit - 31.07.2016

Musik: Altes-Heimwerk - Bilder aus dem Internet

Motto: Leute und die Bilder müssen Zeugnis ablegen was für eine Art die Zukunft bringen soll.
Gruss die Stille - Generation von 1964 bis 1968er Revolution über ein Sein oder Nichtsein

Baumgartner Heinz - Mensch warum bringt Dir die Zeit keine Einsicht - 10.08.2016

Musik: Heimwerk - Bilder aus dem Internet

Motto: Mensch warum schaust Du mit deiner Fernsicht via deines Neolichtes diese Weltgewalt noch länger an und unternimmst nichts dagegen, so das wir der Raumzeit und Raumerweiterung unseres Hebelwirkungsgesetz einverleiben könnten via nach dem Gesetz des Lebens.

Und sodurch Lebe nicht nur den Holocaust für dein Neolicht im deinem Kopfe!

Gruss der schweizerische Sklave

Baumgartner Heinz - Verlorene Zeitfrage - 11.08-2016

Musik: Heimwerk - Bilder aus dem Internet - Selbstredend

Motto: Zeit - Evolution's - Frage des 20er bis 21er Jahrhundert via des 19er Jahrhundert ergründete Soziale - Gleichnis an die Menschheit der dieser Erde - Warum stellt ihr immer noch das Sklaventum in die Armut des Menschen dar und ermöglicht so der grossen Mehrheit wenn sie gewillt wäre nicht die Soziale vorgegebene Einstiegsform, einen selbst in sich erarbeitenden Aufstieges.

Und sodurch Stirbt uns die Erde unter unseren Füssen hinweg und geht sich deswegen in die Vergangenheit neue Schuhe kaufen, in etwa so bei Gotteswille.

Gruss an einer vergebenen Demenz

Baumgartner Heinz - In immer wieder dieser Landlosen Zeiten - 25.10.2016


Musik: Heimwerk - Bilder aus dem Internet


Motto: 

Leo's Träume wenn die Menschheit die Anfangsweise der Weltdemokratie nicht haben will, oder die Strassen vom Morgen!


Gruss der Sklave in versuchter Revolution